Sunkid stellt Weltrekord auf!

Weltweit längste Förderband Aufstiegshilfe in Madonna di Campiglio mit 136 m eröffnet!

Als Sunkid vor 5 Jahren die ersten Förderbänder in Skischulen mit einer Maximallänge von 15 m installierte dachte wohl niemand an die ungeheure Entwicklung dieser innovativen Aufstiegshilfe.

 

Im Sommer 2000 traten die Verantwortlichen von Madonna di Campiglio (Italien) mit einem besonderen Problem an die Firma Sunkid heran:

Das Gebiet "Grosté" war durch eine vielfrequentierte Straße vom Gebiet "Pradalago" getrennt. Die Gäste mussten Ihre Ski/Snowboards abschnallen, Stiegen runter, die viel frequentierte Straße überqueren, Stiegen rauf. Durch diese gefährliche und vor allem sehr unbequeme Situation war das Gebiet "Pradalago" schlecht ausgelastet und die Verbindung wenig genützt.

 

Technische Lösung:

 

Die gesamte Konstruktion der Anlage wurde speziell auf die Brückenkonstruktion abgestimmt und in deren Konstruktion integriert (nicht auf die Brücke montiert sondern in der Konstruktion fix eingebaut). Die eingesetzte Modulbauweise (kein Teil schwerer als 200 kg und nicht länger als 4,5 m) ermöglichte eine schnelle und kostengünstige Montage der gesamten Anlage.

 

Aufgrund der Länge, der Frequenz (Förderleistung 1.280 Pers./h) und der konvexen Bauweise der Brücke wurde kein Endlosband sondern der Sunkid Gliederketten-Fördergurt gewählt. Um die richtige Kettenspannung eines so langen Förderbandes zu erreichen, wurde eine permanente elektro-hydraulische Spanneinrichtung installiert, die von der Kontrollstation der danebengeliegenden Vierersesselbahn überwacht werden kann.

 

Höchstes Augenmerk wurde bei der Anlage auf die Sicherheit gelegt. Neben Not-Aus-Tastern, der Standard-Sicherheitsklappe bei Fördergurteinzug wurde auch die Sunkid Sicherheitslichtschranke im Ausstiegsbereich installiert. Der mit dem Fördergurt mittransportierte Schnee fällt auf eine 3 m tiefergelegene Auffangwanne. Dadurch wird ein wartungsfreier Betrieb garantiert. Entlang des gesamten Fördergurtes wurde ebenfalls eine Abflussrinne installiert, um angesammeltes Wasser/Schnee der Brücke und des Förderbandes abzuleiten.

2001-02-01

   
Transportlänge 136 m
 Fördergurtbreite 0,6 m
Mittlere Steigung  7 %
Antriebsleistung 15 kW
Fördergeschwindigkeit 0,1 - 0,6 m/sec stufenlos einstellbar
Theoretische Förderleistung 1.280 Personen/h
Fördergurtspannung elektro-hydraulisch mit Spannzylinder
Antriebsstation mit Service/Wartungs Anhebeeinrichtung
Elektrische Schaltanlage externe Überwachung des gesamten Förderbandes mit optischer Fehleranzeige. Geschwindigkeit stufenlos über Frequenzumrichter regelbar.
Beaufsichtigung indirekte Beaufsichtigung durch Personal beim danebenliegendem Vierersessellift

 

Lorem ipsum

Lorem ipsum

Ing. Schiavon (Bergbahnen Madonna di Campiglio):

 

Bei einem Besuch in Breckenridge (USA) besichtigten wir eine ähnliche Installation der Firma Sunkid. Hier wurden zwei Skigebiete mit einem 102 m Förderband über eine Brücke verbunden. Wir entschieden uns aufgrund der benützer- und betreiberfreundlichen technischen Lösung, der hohen Sicherheit und des Umstandes, dass keine Aufsichtsperson benötigt wird, für ein Förderband. Die Firma Sunkid erschien uns unter den verschiedenen Anbietern als der kompetenteste. Nach mittlerweile fast 2 Monaten Betrieb sind wir und vor allem unsere Kunden voll begeistert und wir sind überzeugt die richtige Entscheidung getroffen zu haben."

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe