Sunkid „Sonnenlift“ - Erster Lift mit Solarenergie

Der „Sonnenlift“ von Sunkid in der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental wird mit Energie aus Photovoltaikzellen betrieben.

Seit Dezember 2008 ist Westendorf in die SkiWelt Wilder Kaiser Brixental voll integriert. Sowohl von Westendorf als auch von Brixen im Thale führt jeweils eine neu errichtete 8er-Kabinenbahn auf die Choralpe. Dort wurde auf engstem Raum eine gemeinsame Bergstation an das Restaurant angebaut.  Eine 5,5km lange Traumabfahrt, die nicht direkt bei der Talstation der neuen SkiWeltbahn in Brixen endet, erforderte eine kreative Lösung, um die Gäste rasch und sicher wieder zur Talstation zu befördern. Sunkid konnte mit einer Kombination aus einem Zauberteppich mit Radius Seitenausstieg und Swisscord Lift die passende Lösung anbieten.

 

Ein Sunkid Zauberteppich bringt die Gäste durch eine Unterführung nach oben zum 224 langen Sonnenlift. Mit einer Kapazität von 900 Personen pro Stunde ist damit die Anbindung zur Talstation optimal gelöst. Die Besonderheit dabei ist, dass dieser Sunkid Swisscord Lift erstmals nur mit Energie aus Photovoltaikzellen betrieben wird.

 

Diese 113 m² große Photovoltaikanlage ist auf der Stirnseite der FBM-Garage der SkiWeltbahn montiert und erzeugt 12.000 Kilowattstunden pro Jahr, wobei der Sonnenlift  nur 9.000kWh während des Winters benötigt.

 

Prokurist Rudi Köck von den Bergbahnen Brixen im Thale:“ Diese Photovoltaikanlage mit einer Investitionssumme von ca. € 70.000 ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Wir können die restliche Strommenge sogar noch ins Netz einspeisen. Natürlich ist es nur ein geringer Anteil des Verbrauchs eines großen Lifts, aber unsere Idee war es,  einen ersten Schritt mit diesem Zubringerlift zu setzen, um auch für andere Skigebiete einen möglichen Weg aufzuzeigen.“

2009-03-14

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe