Folgaria (IT): Der Sunkid-Zauberteppich als "missing link"

Ein Förderband von Sunkid ermöglicht in seiner Funktion als Logistiklösung die Erweiterung des Schigebietes um drei neue Lifte

Folgaria zählt bereits seit mehr als 10 Jahren zu den Kunden der Firma Sunkid und betreibt bis dato acht Zauberteppiche - drei davon sind mit einer Galerie ausgestattet. Ein weiteres dieser überdachten Förderbänder wurde für die Wintersaison 2011 neu in Betrieb genommen und ermöglichte dadurch die Schigebietserweiterung in Richtung Veneto.

 

Folgaria liegt im Trentino nordöstlich des Gardasees und ist ein Schigebiet, dass in den letzten Jahren beträchtlich gewachsen ist. Dieser Umstand liegt zum einen darin begründet, dass dieses Schigebiet als eines der südlichsten der Alpen gilt und somit von vielen Bewohnern der Poebene relativ rasch erreicht werden kann. Zum anderen bietet es neben einer hohen Schneesicherheit auch exzellente und moderne Aufstiegshilfen für alle Wintersportler. Somit lag der Entschluss der Betreiber nahe, dieses Schigebiet in seiner Attraktivität zu steigern und mit Beginn der heurigen Schisaison um weitere drei Sessellifte zu erweitern. Um diesen Plan realisieren zu können, musste ein Lückenschluss in Form eines Förderbandes am Passo Coe erfolgen. Als bereits verlässlicher Partner vorangegangener Projekte erhielt Sunkid den Auftrag zur Errichtung dieses "Missing link".

 

Um nun das neu erschlossene Gebiet in Richtung der Alpe Fiorentini im Veneto erreichen zu können, steht den Wintersportlern ein Sunkid-Zauberteppich mit einer Länge von 160 Metern zur Verfügung der unmittelbar am Sattel des Passo Coe endet. Ein 22 KW - Motor treibt das Förderband mit einer Gurtbreite 600 Millimeter an. Durch die ausgesetzte Lage oberhalb der Baumgrenze wurde der Sunkid-Zauberteppich mit einer Galerie ausgestattet, die den Benützern komfortablen Schutz vor Wind und Wetter bietet. Doch auch der Betreiber profitiert von diesem Schutz, da sich dadurch der Wartungsaufwand für das Förderband auf ein Minimum reduziert, da die Schneereinigung vor der Inbetriebnahme entfällt.

 

Durch die klaren, 3mm starken UV- beständigen Polycarbonatscheiben der Galerie genießen die Wintersportler eine traumhafte Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Zudem sorgt eine Innenbreite von 2,2 m, und eine Innenhöhe von 2,3m für ein großzügiges Raumgefühl. Die Sunkid Galerie kann im übrigen bei jedem Modell des Sunkid Zauberteppichs installiert sowie auch bei bereits bestehenden Anlagen nachgerüstet werden. Die einzelnen Elemente bestehen aus einem Aluminiumprofil und wiegen nur annähernd 25kg. Die Verwendung dieses hochwertigen Baustoffes ermöglicht somit einerseits eine einfache und rasche Montage und andererseits garantiert dieser eine hohe Stabilität und Beständigkeit. Durch die bewährte Modulbauweise stellt konkaver und konvexer Geländeverlauf für die Sunkid Galerie kein Hindernis dar. Durch selbstaufrollende Planen an den Ausgängen, gelingt das Öffnen der Galerie selbst bei niedrigen Temperaturen samt Handschuhen problemlos, einfach und schnell. Im Tal und am Berg der Anlage wird die Galerie über Nacht mittels verriegelbaren Toren verschlossen.

2011-04

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe