Hafjell/Lillehammer (NOR): Mit dem Zauberteppich in die Fußstapfen der Olympiasieger

Mit dem Zauberteppich in die Fußstapfen der Olympiasieger

Hafjell ist den meisten Wintersportfreunden ein Begriff, denn hier fanden während der Olympischen Winterspiele 1994 in Lillehammer die Bewerbe von Slalom und Riesenslalom statt. Mit dem Ende der Winterspiele ist die Zeit in Hafjell jedoch keineswegs stehen geblieben. Das Wintersportgebiet hat sich permanent weiterentwickelt und gehört auch heute noch zu den führenden Ski-Destinationen Skandinaviens. Das als Hafjell Alpine Centre bezeichnete Gebiet legt einen besonders großen Wert auf eine umfassende Betreuung der Kinder. Da liegt es nahe, dass die Betreiber auch bei der Auswahl der Aufstiegshilfen auf hohe Qualität und Sicherheit Wert legen. Unter anderem setzen sie dabei erneut auf einen Zauberteppich von Sunkid.

 

Im vergangenen Winter wurde der 99 Meter lange Zauberteppich im Kinderland von Hafjell installiert. Dieser ist nun das insgesamt dritte Förderband von Sunkid, das in diesem Schigebiet in Betrieb genommen wurde. Im Gegensatz zu den bisherigen beiden wurde der neue Zauberteppich aber zusätzlich mit einer Galerie ausgestattet. Diese Überdachung lässt die wärmenden Sonnenstrahlen ungetrübt in das Innere der Galerie scheinen und bietet jedoch gleichzeitig den Kindern einen ausgezeichneten Schutz gegen Wind und Wetter. So können die kleinen Passagiere die Auffahrt genießen, ohne dabei dem Wind eine Angriffsfläche zu bieten. Das bringt den Vorteil mit sich, dass die Kleinen erholter und entspannter dem Schikurs folgen können und sich dadurch der erwünschte Erfolg rascher einstellt.

2011-05

Merkliste

schließen
Positionen Filtern nach: alles Anzeigen | Produkte | Projektberichte | Bilder Bestellung
Zur Dateneingabe